Musikschule

Die Musikschule Mollis ist Bestandteil der Musikgesellschaft Mollis. Professionelle Musiklehrerinnen und -lehrer bilden in der vereinseigenen Musikschule einerseits Nachwuchs für das eigene Orchester aus. Andererseits leistet der Musikverein damit wertvolle Jugendarbeit im Dorf sowie einen kulturellen Beitrag. Talentierte und motivierte Jugendliche – aber auch Erwachsene – können jederzeit in die Ausbildung einsteigen.

Welche Instrumente kann ich lernen?

Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Waldhorn, Euphonium, Posaune, Schlagzeug, Perkussion (Xylophon usw.).

Für spezielle Wünsche (z.B. Tuba, Oboe, Fagott) finden wir immer eine einfache Lösung und eine geeignete Lehrkraft.

Wie läuft meine Ausbildung im Detail ab?

Der Musikunterricht erfolgt einmal wöchentlich, die Lektionen dauern jeweils 30 Minuten. Praxis und Theorie fliessen gleichermassen in die Ausbildung mit ein. Bei Interesse können weiterführende Kurse des Glarner Blasmusikverbands besucht werden.

Was kostet mich die Ausbildung?

Fr. 400.– pro Semester für Jugendliche bis 16 Jahre.
Fr. 450.– pro Semester ab 16 Jahren (bei Mitgliedschaft im Verein).
Fr. 700.– pro Semester für Erwachsene (ohne Vereinsmitgliedschaft).
Instrumentenmiete bei Bedarf möglich, Preise auf Anfrage.

Welche Vorteile bietet mir die Molliser Musikschule?

Professionelle Ausbildung durch diplomierte Musiklehrer.
Umfassendes Lernangebot direkt im Dorf (Primarschulhaus).
Günstige Preise dank ehrenamtlicher Organisation.
Direkter Kontakt zu einem der aktivsten Molliser Vereine.

Anmeldung/Kontakt

Für Anmeldungen (auch Schnupperlektionen sind möglich), Fragen, Anmerkungen und Wünsche steht Musikschulleiterin Melanie Müller gerne zur Verfügung:

Melanie Müller
Hauptstrasse 51
8750 Glarus
Tel. 079 687 14 78
E-Mail